• Garten

Wie man Okra anbaut Hot

http://www.wiemansmacht.de/media/reviews/photos/thumbnail/120x120s/ea/69/05/nophoto-wie2-22-1403293252.png

Okraschoten anpflanzen - so geht´s Schritt für Schritt

Okraschote ist eine Gemüsepflanze aus der Familie der Malvengewächse, die Eisen, Kalzium, Provitamin A, B Vitamine und Vitamin C enthält. Sie schmeckt vorzüglich und man kann sie sogar selbst problemlos anpflanzen und natürlich auch ernten...

Anleitung zum Anbau

01 Setzen sie die Okrasamen frühestens Mitte Mai, spätestens Ende Mai ein.

02 Sie können die Samen mit ruhigem Gewissen in fruchtlosen und trockenen Erde einpflanzen.

03 Beim Einpflanzen sollte man darauf achten, das die Wetterlage über 16 grad Celsius und die Erdtemperatur mindestens über 15 Grad Celsius ist.


04 Vor dem Aussäen die Samen für eine Nacht in Wasser einweichen. Gegebenenfalls vor dem Einsetzen der Samen in Watte einhüllen, anfeuchten und so in die Erde einsetzen.

05 In kühleren Regionen am besten in Gewächshäuser stellen. Es spricht auch nichts dagegen, die Pflanzen in großen Pflanzentöpfen anzubauen.

06 Die Tiefe der Samen sollte mindestens 2,5 cm sein und nicht 3 cm überschreiten.



07 In großen Anbauflächen sollte der Abstand nebeneinander bei max. 10 cm liegen.

08 In regelmäßigen Perioden gießen.

09 Zwischendurch werden die Gemüsepflanzen mit einem Wasserspray besprüht.

10 Die tägliche Kontrolle ist wichtig, um zu überprüfen ob die Pflanze feucht ist.

11 Nach ca. 8 Wochen, Phosphor- und Kalziumdüngemittel für die Erde verwenden.


Wissenswertes zur Ernte

  • Nach ca. 50 Tagen werden in der Regel die Okraschoten geerntet.
  • Bitte vor dem Pflücken Handschuhe anziehen, da die Pflanzenstiele unangenehmen Juckreiz an der Haut auslösen können.
  • Die Schoten pflücken wenn sie noch klein sind bzw. wenn die Okraschoten bereits eine Größe von 5-10 cm erlangt haben.
  • Die Erntezeiten liegen zwischen 2-3 Monate.
  • Die Schale ist hell bis dunkelgrün und besitzt einen leichten Flaum.
  • Es wird geraten die Schoten regelmäßig zu pflücken, um eine bessere Ernte zu erzielen.
  • Beim Kochen setzt die Schote einen flüssigen Seim ab. Um dieses vorzubeugen, können sie die Schoten über eine Nacht in Essigwasser hineinstellen.

[Das Bild ist von Joi - via Flickr - vielen Dank]


DruckenE-Mail

Das könnte Sie auch interessieren!

Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.