Wie man weißen Spargel anbaut Hot

 
Wie man weißen Spargel anbaut

Erfolgreich weißen Spargel anbauen - so geht´s Schritt für Schritt

Spargel, dass "Königliche Gemüse", ist nicht nur wegen seines Wohlgeschmacks beliebt, ihm wird auch eine heilende Wirkung nachgesagt und die Ägypter beschrieben ihn als "in der Liebe nützlich". Spargelhöfe finden sich in vielen Gegenden Deutschlands, jedoch ist er nur wenige Wochen im Jahr auf dem Markt frisch zu erhalten, weshalb Hobby-Gärtner ihn gerne selber anbauen.

1 Voraussetzungen für den Anbau

  • Grundsätzlich wird im Garten ein sonniger Platz benötigt, welcher aus leichten Sandböden bestehen sollte. Dafür eignet sich Tertiärsand da er sich im Frühjahr schnell erwärmt woraus eine frühzeitige Ernte resultiert.
  • Spargel ist eine Dauerkultur, die Felder können etwa 20 Jahre bestehen, von daher ist die Feldvorbereitung ein intensives Vorgehen. Das Beet muss mit Nährstoffen, speziell mit Humus, angereichert werden und sollte stets gelockert sein, da Spargel stauende Nässe nicht verträgt. Diese Vorbereitung dauert etwa 2 Jahre.
  • Die Pflanzengräben brauchen einen Reihenabstand von circa 150 bis 180 cm, haben eine Breite von etwa 40 cm und eine Tiefe von 30 cm. Zu beachten ist eine leichte Abschrägung der Grabenseitenwände, damit die Jungpflanzen vor Verschüttungen geschützt sind. Nun kann der Anbau beginnen.

2 Der Anbau weißen Spargels

  • Im März/April können die einjährigen Jungpflanzen in das vorbereitete Beet einreihig eingepflanzt werden. Dazu wird die Pflanze in die gelockerte Erde in einem Abstand von circa 40 cm mit der Hand gesetzt und vorsichtig mit Erde bedeckt.
  • Wenn die Triebe die Erdoberfläche durchstoßen ist zu beachten, dass sie vor Licht geschützt werden damit sie weiß bleiben. Dazu wirft man einen circa 30 cm großen Erdwall oder aber baut eine schwarze Spargelfolie über die Reihe. Beachtet werden muss, dass eine Öffnung für die Ernte an der Seite besteht.
  • Nach circa 10 Tagen kann mit dem Spargelstechen, der Ernte, begonnen werden. Danach müssen die Dämme planiert werden. Das heißt, die Dämme werden geebnet.


3 Spargelstechen

  • Die Ernte ist reine Handarbeit, da jede einzelne Stange mit der Hand gestochen wird. Beginnen sollte man, sobald kleine Aufwürfe in den Dämmen erscheinen.
  • Damit sich durch das Sonnenlicht keine rötlichen oder grünlichen Verfärbungen ergeben, müssen die Spargelstangen noch vor dem kompletten Durchdringen der Erdoberfläche gestochen werden.
  • Das Stechen selbst erfolgt mit einem speziellen Spargelstecher oder alternativ mit einem scharfen Messer. Dazu legt man die Stange so tief wie möglich frei, sticht kurz über der Wurzelkrone und füllt das entstandene Loch sofort wieder mit Erde.

4 Pflege und Tipps

  • Wie andere Pflanzen, brauch auch der Spargel gewisse Pflege. So ist es wichtig die Erde mittels einer Hacke luftig zu halten und das Unkraut zu entfernen.
  • Mitte November sollte zur Schädlingsbekämpfung und Krankheitsvermeidung das Spargelkraut abgeschnitten werden. Um die Verbreitung von Krankheitskeimen zu vermeiden, wird das Kraut gleich verbrannt.
  • Wenn im Winter die Gräben etwas offener gehalten werden, können sich diese im Frühjahr zügig erwärmen woraus ein früherer Pflanzenaustrieb und somit eine zeitnahe Ernte resultiert.
  • Zudem kann das Regenwasser besser gesammelt werden, welches für die Spargelpflanze notwendig ist.

[Das Bild ist von Moe_ - via Flickr - vielen Dank]



Wie man Okra anbaut
Benutzerbewertung
 
N/A (0)
wie man Erdbeeren pflanzt
Benutzerbewertung
 
0.0 (0)

Kommentare & Bewertungen

Für diese Anleitung gibt es noch keinen Kommentar und keine Bewertung.

 
 
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung der Anleitung
 
kommentieren...
    Geben Sie bitte den Sicherheitscode an.