Wie man Ostereier marmoriert - Anleitung


Ostereier marmorieren - so geht´s Schritt für Schritt

Besonders in der Weihnachts- und Osterzeit ist das Herstellen selbst kreierter Dekorationsgegenstände eine beliebte Familienbeschäftigung. Zu Ostern ist das Einfärben, Dekorieren und Gestalten von Ostereiern besonders gefragt. Dabei gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Neben Aufklebern, Malstiften zum Beschriften und Bemalen und Färbemitteln für Ostereier erzielt besonders das Marmorieren einen individuellen und schönen Effekt.

Das Marmorieren ist dabei nicht schwierig und auch mit Kindern einfach durchzuführen. Hierzu braucht man lediglich Eier, mehrere verschiedene Marmorierfarben, eine große Dose oder ein Wegwerfgefäß sowie Schaschlikspieße oder Holzstäbchen. Als Ostereier eignen sich hier sowohl Hühnereier, die vorher ausgeblasen wurden sowie Plastikeier, die eine glatte Oberfläche aufweisen. Diese sind in Bastelgeschäften erhältlich.


01 Füllen Sie die Dose oder das Wegwerfgefäß so hoch mit Wasser, das das Ei genügen Platz zum kompletten Eintauchen hat.

02 Entscheiden Sie sich für die Grundfarbe und füllen Sie einige Tropfen davon ins Wasser.

03 Verfahren Sie ebenso mit einer oder zwei weiteren Farben.

04 Ziehen Sie die Farben mit einem Schaschlikspieß oder einem Holzstäbchen so auseinander, dass ein Muster Ihrer Wahl auf der Wasseroberfläche entsteht.

05 Spießen Sie nun das zu marmorierende Ei auf einen weiteren sauberen Schaschlikspieß oder ein Holzstäbchen.

06 Halten Sie das Ei nach unten und tauchen Sie es langsam in die Farbe. Drehen Sie den Spieß dabei langsam in eine Richtung.



07 Sobald das Ei komplett eingetaucht ist, ziehen Sie es schnell und gerade wieder aus dem Wasser.

08 Sollten Sie mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden sein, können Sie diesen Vorgang wiederholen.

09 Stecken Sie den Schaschlikspieß oder das Holzstäbchen zum Trocknen in eine Vase.

10 Sobald das marmorierte Ei getrocknet ist, können Sie zum Aufhängen auch einen Faden durch das Ei ziehen.

Sie sollten in jedem Fall darauf achten, nur Gefäße zu benutzen, die nach dem Marmorieren nicht weiter in ihrer ursprünglichen Eigenschaft genutzt werden sollen, da sich Marmorierfarbe nur schwer wieder entfernen läßt. Am besten eignen sich von der Größe her Suppendosen.

Sollten Sie mit Kindern Marmorieren, sind wegen der Zerbrechlichkeit von Hühnereiern weniger gut geeignet. Plastikeier sind günstig und weniger empfindlich.

[Das Bild ist von IrisDragon - via Flickr - vielen Dank]





Alle Tipps und Anleitungen auf WIEmansmacht.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Anleitungen. WIEmansmacht.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.