Wie man einen USB-Stick bootfähig macht


Einen USB-Stick bootfähig machen

Wenn Ihr PC nicht mehr regulär hochfährt, etwa weil eine Festplatte defekt ist, dann können Sie Ihren Rechner auch vom USB-Stick aus starten. Dafür ist es jedoch notwendig, dass Sie vorgesorgt und Ihren Flash-Speicher für das Booten vorbereitet haben. Wie Sie dabei in Windows vorgehen müssen, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.


Wie Sie Ihren USB-Stick in Windows bootfähig machen

01 Um Ihren USB-Stick bootfähig zu machen, benötigen Sie zunächst einmal genügend Speicherplatz auf diesem – mindestens 4 GB sind erforderlich.

02 Gehen Sie nun in das Startmenü Ihres PCs und geben Sie dort in das Suchfeld den Begriff "diskpart" ein. Danach wird sich ein kleines DOS-Eingabefenster öffnen.

03 Mithilfe des Befehls "list disk" werden alle Speichermedien untereinander ausgegeben und Sie können anhand der Größe Ihren USB-Stick erkennen.

04 Wenn Sie sicher sind, Ihren USB-Stick in der Liste gefunden zu haben, dann geben Sie "select disk" und dahinter die Nummer des Sticks in der ausgegebenen Liste ein.

05 Mit dem Befehl "clean" können Sie den Inhalt des Flash-Speichers löschen und nachfolgend mit "create partition primary" eine neue Partition anlegen. Diese deklarieren Sie mit "active" als verwendbar und mit "format fs=ntfs quick" wird die Partition formatiert.

06 Dann können Sie das Programm mit "exit" beenden.



07 Wenn Sie bereits eine Start-CD besitzen, können Sie diese einlegen und alle Dateien der CD auf den USB-Stick kopieren.

08 Alternativ können Sie eine Start-CD selbst erstellen, um deren Inhalt auf den Stick zu übertragen. Rufen Sie dazu im Startmenü die Systemsteuerung auf klicken Sie dort unter "System und Sicherheit" bzw. "Sichern und Wiederherstellen" den Punkt "Sicherung des Computers erstellen" an. Links gibt es die Option "Systemreparaturdatenträger erstellen", deren Anweisungen Sie nur folgen müssen.


Wie Sie Windows vom USB-Stick booten

01 Nun können Sie im BIOS des Rechners einstellen, dass bei angestecktem Stick zunächst nach einem auf diesem befindlichen Bootsystem gesucht werden soll. Dies erreichen Sie, wenn Sie direkt nach dem Neustart Ihres PCs die Taste F12, F10 oder auch F2 bzw. ENTF drücken – je nach Hersteller unterscheidet sich der notwendige Hotkey.

02 Gehen Sie hier in das Menü "Boot" - dies gelingt mit den Pfeiltasten. Dort finden Sie den Eintrag "Removable Devices", den Sie mit der Plustaste ganz nach oben in der angezeigten Liste bringen können. Dies bedeutet, dass der PC als erstes vom Stick booten soll.

03 Wechseln Sie dann mit den Pfeiltasten in das Menü "Exit" und wählen Sie dort "Exit Saving Changes" aus, was Sie mit Enter bestätigen können. Das BIOS fragt noch einmal nach, ob Sie die Einstellungen wirklich ändern möchten. Bestätigen Sie dies mit "YES".

[Das Bild ist von Debs (ò‿ó)♪ - via Flickr - vielen Dank]





Alle Tipps und Anleitungen auf WIEmansmacht.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Anleitungen. WIEmansmacht.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.