Wie man einen Duschvorhang richtig wäscht


Wie man einen Duschvorhang richtig wäschtEinen Duschvorhang waschen - das sollte man beachten

Gemütlich nach einem anstrengenden Arbeitstag in der Wanne liegen, sich beim Duschen rundum wohlfühlen; das sind Vorstellungen, welche man mit einem schönen Bad verbindet. Blickt man der Realität ins Auge, ist jedoch nicht alles so schön wie es zunächst scheint. Hässliche Wasserflecken oder gar schmierige Stellen vom Duschgel befinden sich nur zu häufig am Duschvorhang.

Um diese Mängel zu beseitigen, ist es nötig, den Duschvorhang zu waschen. Wie man einen Duschvorhang optimal reinigt, werden wir in der folgenden Anleitung Schritt für Schritt erläutern...


01 Wie und womit wird ein Duschvorhang gewaschen?
Einen Duschvorhang aus Stoff können Sie mit einem Feinwaschgang bei 30°c in der Waschmaschine ohne die Zugabe von Waschmittel und anderen Wäschestücken waschen. Einen Duschvorhang aus Plastik sollten Sie über Nacht in einem Eimer Wasser einweichen lassen und Ihn dann per Hand reinigen.

02 Was sollte man nach dem Waschen beachten?
Nach dem Waschen holen Sie den Duschvorhang aus der Waschmaschine und hängen Ihn ohne den Vorhang vorher zu trocknen wieder in der Dusche auf. Nachdem er trocken ist, können Sie kurz über den Duschvorhang bügeln.

03 Wie stellt man sicher, dass der Vorhang weiterhin wasserabweisend ist?
Möchten Sie sicher gehen, dass der Duschvorhang auch weiterhin das Wasser abweist, gibt es die Möglichkeit den Vorhang zu imprägnieren. Hierzu benötigen Sie lediglich eine Imprägnation, welche zum einwaschen geeignet ist. Diese mischen Sie dann je nach Gebrauchsanleitung mit etwas Wasser und legen den noch nassen Duschvorhang hinein. Ist die Einwirkzeit erfüllt, hängen Sie den Duschvorhang nass auf. Nachdem er getrocknet ist, können Sie kurz über den Duschvorhang bügeln und er sieht aus wie neu.



04 Was sollte man generell beachten?
Schauen Sie vorher, ob Ihr Duschvorhang auch tatsächlich in der Waschmaschine waschbar ist. Lesen Sie sich das beigepackte Informationsblatt Ihres Duschvorhanges durch und wägen Sie ab, ob Sie Ihn lieber per Hand oder in der Waschmaschine waschen wollen. Wenn Sie Ihren Duschvorhang nicht sofort in der Waschmaschine säubern möchten, können Sie Ihn auch mit Zitronensaft einreiben, das tötet Bakterien ab und reinigt ihn vorübergehend ebenso.

Tipps

  • Damit das ganze Procedere Sie nicht allzu oft ereilt, können Sie unansehnlichen Flecken am Vorhang vorbeugen. Um keinen Nährboden für Bakterien zu bieten, lassen Sie Ihren Duschvorhang nach dem Gebrauch ordentlich trocknen. Lassen Sie ihn nicht gerafft hängen, sondern breiten Sie Ihn so weit es geht aus.
  • Sie können den Duschvorhang auch mit etwas Babyöl einschmieren. Dadurch perlen Shampoo oder Duschgel ganz von allein vom Vorhang ab.

Wenn Sie all diese Dinge beachten, steht dem Ausspannen im Badezimmer auch zukünftig nichts im Wege.

[Das Bild ist von Docklandsboy - via Flickr - vielen Dank]







Alle Tipps und Anleitungen auf WIEmansmacht.de wurden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst. Trotzdem übernimmt TippsUndTricks24.de keine Garantie für die Richtigkeit der Tipps und Anleitungen. WIEmansmacht.de haftet nicht nicht für Schäden, die aus der Anwendung der Tipps resultieren.