Wie man Wolle richtig wäscht und trocknet

    Tipps für flauschige Zeiten - Wolle richtig waschen

    Sie ist strapazierfähig, sorgt für eine gute Wärmeregulierung und saugt viel Feuchtigkeit auf. Wolle hat eigentlich nur einen Nachteil: Bei zu heißer Wäsche läuft sie ein und verfilzt. Um Kleidungsstücke aufzufrischen, können Sie den Selbsterholungseffekt der Fasern nutzen: Hängen sie die Kleidung über Nacht ins Freie oder ins Bad, während Sie duschen. Durch die Feuchtigkeit verschwinden Falten, und die Kleidung duftet wieder angenehm.

    01 Maschinenwäsche - bloß nicht zu heiß
    Ist schließlich doch eine gründliche Reinigung nötig, achten sie auf die Pflegehinweise: Reinigung, Maschinen- oder Handwäsche. Viele Gewebearten sind inzwischen mit „Superwash“ ausgestattet und können problemlos in die Maschine gesteckt werden. Teilweise vertragen diese Kleidungsstücke sogar einen Schleudergang und Trockner. Drehen Sie Pulli & Co. auf links und verwenden ein Wollwaschmittel (z. B. von Frosch öder Tenemoll von Intervall). Colorwaschmittel enthalten eiweißlösliche Enzyme, die die Fasern angreifen. Auch Weichspüler sind tabu Sie glätten die Oberfläche zu stark, die Kleidung leiert aus. Wenn der Pullover zu sehr kratzt, können Sie statt Weichspüler eine Haarkur nehmen. Wählen Sie bei der Maschinenwäsche das Woll-Wiege- Programm oder den Schonwaschgang und maximal 20 Grad Temperatur. Die Trommel nur halb füllen. Flecken behandeln Sie direkt vorher mit Waschmittel.

    Weiterlesen

    DruckenE-Mail

    Wie man Schuhe richtig putzt

    Tipps zum Schuhe putzen - so pflegt man Schuhe richtig

    Die Leidenszeit der Schuhe ist nie vorbei. Nässe oder auch Trockenheit, Staub oder Schlamm, all das setzt den Schuhen ganz schön zu. Mit der richtigen Pflege haben Sie dennoch immer glänzende Schuhe.

    01 Halten Sie die Schuhe in Form Damit Schuhe lange in Schuss bleiben, benutzen Sie einen Schuhlöffel zum Anziehen. Ist keiner zur Hand, tut es auch ein Stofftaschentuch: über die Ferse ziehen, in den Schuh schlüpfen, Tuch herausziehen.

    Spätestens nach dem dritten Einsatztag in Folge sollten die Schuhe gut auslüften. Ideal ist natürlich, sie einen Tag zu tragen und dann 48 Stunden ruhen zu lassen. Dazu kommen die Schuhe direkt vom Fuß auf den Spanner. Am besten nimmt man Schuhspanner aus unlackiertem Holz. Sie saugen die Feuchtigkeit aus dem Leder gut auf und halten es in Form. Sogar wenn die Treter komplett durchnässt sind, können Sie sich das Ausstopfen mit Zeitungspapier sparen. Für Damen gibt es alternativ auch Spanner aus Schaumstoff.

    Weiterlesen

    DruckenE-Mail

    Wie man richtig bügelt

    Die Top- Tricks für perfektes Bügeln

    Knitterfreie Kleider sind das A und O eines gepflegten Auftritts. Unsere Tipps zeigen, wie alles mühelos glatt gebügelt wird.

    01 Das Bügeln beginnt schon in der Maschine
    Hemden und Blusen sollte man bei niedriger Schleuderzahl schleudern. Flüssigstärke im letzten Spülgang stärkt bereits jetzt die Gewebefasern.

    02 Nach dem Waschen
    Die Textilien noch feucht auf einen Kleiderbügel hängen. So ziehen sich die vielen Falten vom Waschen und Schleudern schon mal ein wenig raus.

    Weiterlesen

    DruckenE-Mail

    Wie man im Haushalt Geld sparen kann

    Zur Ehre des Cents - Sparen im Haushalt leicht gemacht

    Wie in anderen Bereichen gilt auch für Haushalt und Garten: Wer den Cent nicht ehrt ist des Geldes nicht wert. Viele kleine Sparmaßnahmen zusammen können sogar zu erheblichen Einsparungen an Kosten führen. Die folgenden Maßnahmen sollen helfen Geld zu sparen und dazu in den meisten Fällen auch noch umweltschonender zu leben. Wenn das nichts ist! :)

    Weiterlesen

    DruckenE-Mail

    Wie man eine Krawatte mit dem Four-In-Hand-Knoten bindet

    In unserer beliebten Serie über das Binden von Krawatten haben wir heute eine Anleitung für den Four-in-Hand - Knoten für Euch herausgesucht.  
    Dieser Knoten wird auch als einfacher Knoten bezeichnet und ist eine Variante dieses Klassikers.

    Four-in-Hand heißt übersetzt soviel wie "Vier in der Hand“. Der Ursprung dieses Knotens ist dabei nicht eindeutig geklärt. Es gibt die Annahme, dass Kutscher einst ihre Zügel mit diesem Knoten versahen. Andere sagen, dass dieser Knoten auf die Mitglieder des Londoner Four-in-Hand-Clubs zurückzuführen ist, die diesen Krawattenknoten salonfähig machten.

    Weiterlesen

    DruckenE-Mail

    Das könnte Sie auch interessieren!

    Alle Anleitungen und Tipps auf wiemansmacht.de werden von uns nach besten Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst.
    Trotzdem können die auf wiemansmacht.de veröffentlichten Tipps und Anleitungen keinem Anspruch auf Richtigkeit genügen.
    Wer Tipps und Anleitungen ausprobiert, sollte sich über eventuelle Gefahren und Folgen bewusst sein.
    Wiemansmacht.de übernimmt weder Haftung noch Garantien.